Binäre Optionen traden mit vielen Brokern

Wer sich für Binäre Optionen interessiert, der sollte wissen, dass es sich um sehr kurzlaufende Optionen handelt. Die spekulativ orientierten Trader haben die Option, dass innerhalb weniger Minuten hohe Renditen erzielt werden können.

Jeder muss dafür nur vorhersagen, ob beispielsweise der DAX oder der Goldpreis zu einer jeweiligen Handelsstunde tiefer oder höher ist wie zu dem Abgabezeitpunkt von der Option. Wer Binäre Optionen handeln möchte, der benötigt keine Vorkenntnisse. Wichtig ist immer die Wahl des richtigen Brokers und es müssen nur ein paar Regeln beachtet werden. Für Binäre Optionen kann jeder selbst die Laufzeiten wählen und diese betragen je nach Wunsch eine Stunde, 30 Minuten, 15 Minuten, 60 Sekunden oder auch länger.

Es gibt bei den einzelnen Anbietern verschiedene Laufzeiten, verschiedene Mindesteinzahlungen und verschiedene Einsätze pro Trade. Bereits mit geringen Einsätzen kann in der Regel sofort losgelegt werden und deshalb sind Binäre Optionen auch für Einsteiger geeignet. Die Mindesteinzahlung ist gering und oftmals wird bei einigen Brokern auch noch ein Einzahlungsbonus gewährt.

Was ist für Binäre Optionen zu beachten?

Für Binäre Optionen ist generell das Risikomanagement sehr wichtig. Wenn ein gewisses Gesamtkapital zur Verfügung steht, sollten pro Option immer nur fünf Prozent davon gehandelt werden. Wer Binäre Optionen handelt, der versucht immer, die richtige Richtung der Anlage vorherzusagen.

Alle Kursbewegungen werden von den Tradern oftmals verfolgt und jeder kann auch Strategien anwenden. Entschieden wird immer mit Put oder Call. Wer sich für Binäre Optionen entscheidet, sollte nicht auf mehr als zwei Trades gleichzeitig setzen. Dies ist wichtig, damit sich keiner verzettelt und damit alles übersichtlich ist.

Binäre Optionen werden auch als Digitale Optionen bezeichnet und wer die Regeln beachtet, der kann den Handel mit den Binären Optionen dauerhaft profitabel betreiben. Am besten ist immer, wenn mit einem der Marktführer gehandelt wird. Sehr beliebte Plattformen bieten beispielsweise Anyoption und Option888. Von vielen Tradern werden diese beiden Broker absolut empfohlen. Dieser neue Artikel von onlinebetrug.net informiert noch weiter über Option888.

BDSwiss als Broker für Binäre Optionen

Bei den Binären Optionen Brokern gehört BDSwiss zu den bekanntesten in dem deutschsprachigen Raum. Eine Zweigniederlassung wird von dem EU-Broker BDSwiss in Frankfurt am Main betrieben und Fortgeschrittene und Einsteiger werden angesprochen von der nutzerfreundlichen Handelsplattform und von der geringen Mindesteinzahlung.

Offiziell wird der Broker BDSwiss von CySEC reguliert und gemäß EU-Recht ist er an einen Anlegerentschädigungsfond gebunden. Für die Gelder gibt es bei BDSwiss eine Einlagensicherung bis 20.000 Euro, es gibt die sichere CySEC-Regulierung und die Kontrakte werden mit realen Börsenkursen abgerechnet. Neue Erfahrungen aus 2017 zu BDSwiss sind auch gerade auf onlinebetrug.net online gegangen.

Die 2.0-Plattform ist hochwertig und bekannt. Bei nur 100 Euro liegt die Mindesteinzahlung und diese ist gering. Die Einzahlung funktioniert per Sofortüberweisung, Paysafecard, Kreditkarte und per Überweisung. Wer Binäre Optionen handeln möchte, kann sich innerhalb von nur zwei Minuten bei dem Broker anmelden. Am Markt aktiv ist BDSwiss schon seit dem Jahr 2012 und in die EU werden die Geschäfte von dem zypriotischen Nikosia aus geführt. BDSwiss befindet sich unter dem Dach von der Keplero Holdings Limited.

Eine Zweigniederlassung in Frankfurt am Main gibt es zusätzlich für den Vertrieb und Service. Das Regulierungsumfeld zeigt bereits, dass der Broker für Binäre Optionen seriös arbeitet. Von CySEC erhielt BDSwiss die offizielle Lizenz als Finanzdienstleister. Die Kundengelder bei BDSwiss werden getrennt von dem Betriebsvermögen bilanziert. Bei dem Anlegerentschädigungsfond ICF werden die geschädigten Kunden im Insolvenzfall ausbezahlt und dies maximal 20.000 Euro je Kunde. Der Basiswertkatalog ist sehr großzügig.

Es gibt für Binäre Optionen über 170 Basiswerte und dies aus den relevanten Anlageklassen wie Rohstoffe, Indizes, Edelmetalle, Währungen und Aktien. Gerade in diesem Punkt kann BDSwiss die Konkurrenten deutlich übertreffen. Abgesehen von einfachen Binären Optionen gibt es bei BDSwiss auch Kontrakte von den Typen Ladder, Pair und OneTouch. Pro Trade liegt der Mindesteinsatz bei nur 5 Euro bei BDSwiss und es gibt eine Rendite von bis zu 81 Prozent.

Kommentare deaktiviert für Binäre Optionen traden mit vielen Brokern

Filed under Blog

Comments are closed.